Digitales Lernen und Glück im ‚neuen Wir‘:Eine eudaimonische Untersuchung zum New Learning

Gewidmet meinen Studierenden, Janett Kloß, Michael Drabe sowie unseren Schulteams in Wintersemester 20/21 in der Medienfaktur. Photo Collage: Joana Kompa Einleitung und Übersicht In diesem Essay geht es mehr als nur Spaß (oder hedonistische Bespaßung) im hybriden Lernen. Es geht um die ungewöhnliche Frage des tiefen Glücks und der Lebensfreude im sogenannten ‚New Learning‘. Es geht um die Eudaimonie – um den aristotelischen Begriff zu verwenden. Nach einer Einleitung zum gesellschaftlichen Bild verwende ich Carol…
Read More


Die Kultur der Digitalität und die Sehnsucht nach einer menschlichen Gesellschaft

Nach meiner Rückkehr aus Asien hatte ich große kulturelle Schwierigkeiten mich in Deutschland wiederzufinden. Mein erster Eindruck war, dass die Deutschen so hart an einer Gesellschaft arbeiten, die sie sich im Grunde selbst nicht wünschen. Wo bleibt das all-durchdringende Glück und die Lebensfreude anderer europäischer Völker? Ich beneide die Italiener, Spanier und Franzosen um ihre Lebensart. All die Wutbürger, die nüchtern-Enttäuschten, die Bierernsten, die Besserwisser und Nörgler auf hohem Niveau – where do they all…
Read More


Zum Scheitern des Digitalpakts und dem Versagen Deutschlands in der Digitalisierung seiner Bildung

Geld, aber weder Plan noch Effekt: Das Scheitern des Digitalpakts Von den 5 Milliarden Euro der Gesamtsumme des am 17. Mai 2019 in Kraft getretenen Digitalpakts wurden bis Ende Juni 2020 nur 15,7 Millionen der Mittel abgerufen. Selbst das führende Bundesland Baden-Württemberg hatte bis Oktober 2020 lediglich 0,6 % aller Mittel beantragt. Rechnerisch hätten die rund 40.000 Schulen in Deutschland durchschnittlich 120.000 Euro zur Verfügung um ihre Digitalisierung voranzubringen. Die meisten Gelder konnten jedoch nicht…
Read More


Gibt es eine neue Lernkultur in der digitalen Bildung?

Wir sind in der dritten Woche unseres digitalen Professionalisierungs-Programms PB-380 und haben vier Schulen an Bord: die Medizinische Ausbildung der Uni Göttingen , die Helene-Lange-Schule aus Oldenburg (eine Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe), das Montessori Bildungshaus aus Hannover und die BBS Buchholz, die Berufsbildenden Schulen aus Buchholz. Damit decken wir beinahe das gesamte Spektrum des deutschen Bildungsbereiches ab. Für Grund und Förderschulen würde ich in Zukunft gern spezialisierte Angebote sehen. Es gibt Arbeit ohne Ende,…
Read More


Was bedeutet eigentlich Fortschritt in der digitalen Lehrerprofessionalisierung ? Plädoyer für ein soziales Verständnis digital-unterstützten Lernens.

Manche Ausdrücke werden vorschnell in den Mund genommen. In dem Moment, in dem mehr als zwei Personen über die Anwendung von Software beraten, sprechen wir von einer ‚community of practice‘. Die Verwendung einer Lernplattform oder Laptops im Unterricht gilt in Deutschland bereits als ernstzunehmende ‚Digitalisierung‘. In einer Nation, in der nur 25 % aller Schulen über ein WLAN verfügen und selbst im Musterländle Baden-Württemberg nur 0,6 % aller Mittel des Digitalpaktes abgerufen wurden, scheint selbst…
Read More


Das Ende von Learning-Management-Systemen (LMS) in der Hochschulbildung

Mit einem LMS beginnt die Organisation digitalen Lernens Als technologieaffine Pädagogin hatte ich mich von Anfang an in Learning-Management-Systeme (LMS) verliebt. LMS organisierten meine Arbeit stets besser als analoge Medium, sie erleichterten meinen Studierenden den Online-Zugang zu Lehr- und Lernmaterialien und, vor allem in den letzten Jahren, unterstützen solche Systeme die interaktive Umsetzung von Lernaktivitäten.  Ich erinnere mich als wir, vor mehr als einem Jahrzehnt, die ersten Moodle-Versionen auf unserem lokalen Server an unserem internationalen…
Read More